Endlich ist es da, die Sky Sport iPad-App [Update]

Logo der SKY Sport AppPünktlich zur Fußball Weltmeisterschaft veröffentlichte Sky Fernsehen für seine Kunden im iTunes-Store bzw. AppStore seine Sky Sport iPad-App für die Sky Sender: Sky Sport 1, Sky Sport 2, Sky Fußball Bundesliga, Sky Sport Austria, inklusive aller Optionskänale. Wir haben es getestet.

Bis zum 31. August 2010 können alle Sky Fernsehen Abonnenten, die ein iPad besitzen die App noch ohne zusätzliche Abo-Kosten nutzen und kommen so unter anderem in den Genuss aller 64 Spiele der FIFA WM 2010, der Formel 1, GP2, NBA, Golf, Tennis aus Wimbledon, der österreichischen tipp3-Bundesliga und vieles mehr.

Sky - Großes Kino für zu Hause & das beste Sportprogramm der  WeltMöchte man auch nach dem 31. August die Sky Sport iPad-App komplett nutzen und ist kein Sky Sport oder Sky Fußball Bundesliga-Abo in Verbindung mit HD, so muss man monatlich zum bestehenden Abo monatlich 12 Euro bezahlen.

Hat man kein Sky Fernsehen Abo (ihr könnt hier übrigens eines abschließen) oder ist zwar Sky Kunde, hat aber nach dem 31. August 2010 keines der genannten Abos, so kann man dennoch Teile, wie das Datencenter und die aktuellsten Sportnachrichten von Sky, aus der Sky Sport iPad-App nutzen.

Aber was kann die App und wie bedient man sie?

Wie schon erwähnt, kann man mit der Sky Sport iPad-App, sofern man sich innerhalb eines WiFi- (WLAN-) Netzes befindet (über das Mobilfunknetz funktioniert die App nicht), die Fernsehersender Sky Sport 1, Sky Sport 2, Sky Fußball Bundesliga und Sky Sport Austria sehen auf dem iPad live, inkl. einem EPG-Dienst, sehen, wobei wir bei unserem Test auf dem iPad eine Verzögerung von etwa 30 Sekunden zur Programmübertragung über Satellit hatten.

Screenshot aus der Sky Sport-App-StartbildschirmWeiterhin können Abonnenten Videoclips, welche Sportübertragungen der letzten Tage und Wochen zusammenfassen, über die Sky Sport iPad-App sehen, sowie das auch Nicht-Abonnenten zugängliche Datencenter mit Infos und Tabellen zu verschiedenen Fußballligen und Motorsport und News-Center aufrufen.

Beim ersten Aufruf der Sender, muss man sich mit seiner Kundennummer und seiner Kunden-Pin, die man unter anderem auch beim Login auf der Webseite von Sky und bei Bestellungen von Sky Select-Teilen über das Telefon nutzt.Man kann in der Sky Sport iPad-App einstellen, dass diese Zugangsdaten in der App dauerhaft gespeichert werden, allerdings geschah dies bei unserem Test nicht immer. So verlor die Sky Sport iPad-App nach einem Absturz regelmäßig auch unsere Daten und wir mussten diese neu eingeben, um wieder in das Vergnügen der kompletten App zukommen.

Screenshot aus der Sky    Sport-App-StartbildschirmHat man dies dann getan, erfolgt der Aufruf der Sender über die EPG-Datenleiste, man kann sich alle Sport-Sender anzeigen lassen, oder sich die Sender nach Sport (Sky Sport 1, Sport 2, inkl. Optionskanäle und Sky Sport Austria) und Fußball (Sky Fußball Bundesliga, inkl. Optionskanäle) sortieren lassen.

Weiterhin kann man durch die gewohnten Touchgesten die weiteren Dienste aufrufen.

Hat man den gewählten Sender aufgerufen, erscheint dieser oben links klein in der Ecke, mit einem doppelten Tippen auf dieses, bzw. das „Vergrößerungszeichen“ erscheint das Senderbild im Format 16:9 auf dem iPad. Möchte man das Bild im kompletten Umfang des iPad-Displays tippt man zwei Mal auf das Fernsehbild, aber Achtung, hierbei werden Teile des Fernsehbildes links und rechts „abgeschnitten“, da das iPad selbst keinen 16:9 Display aufweist.

Die Übertragung der Programme mit unserem DSL 16000-Anschluss verlief, sofern wir einen Zugang zum Programm erhielten, Freitag sogar während der Fußball WM-Übertragung auf Sky Sport 1 und dem ersten und zweiten Freientraining der Formel 1 am Freitag flüssig und in einer außerordentlich guten Qualität.Screenshot aus der Sky  Sport-App: Alle 15 Minuten wurde der Bildschirm schwarz – Wie man in den Kommentaren zu der Sky Sport iPad-App im AppStore nachlesen kann, scheint dies auch bei geringeren DSL-Bandbreiten zu sein.

Eine Übertragung über die GSM- und UMTS-Mobilfunknetze ist aktuell nicht möglich und konnte daher auch nicht getestet werden.

Es muss aber erwähnt werden, dass in der uns vorliegenden Sky Sport iPad-App-Version 1.0 wir die App nie länger als 15 Minuten nutzen konnten.
Nach 15 Minuten stand unser Bild, oder aber das Bild wurde schwarz, teilweise schloss sich die App komplett.

Man musste die App neu starten, um wieder in den Genuss des Sport Programms zu kommen, welches man gerade sah.

Das Sehen von Live-Veranstaltungen macht so allerdings kaum Spaß.

Update, 19. Juni 2010

Es gab offenbar in der Zwischenzeit ein internes Update seitens der Server bei Sky, denn die Sky Sport iPad-App liegt noch immer in der Version 1.0 vor.

Wir haben heute (19. Juni 2010) das zweite Spiel der deutschen Mannschaft in der südafrikanischen FIFA WM 2010 (Deutschland gegen Serbien) gesehen, ohne dass die App einmal abgestützt ist, oder wir ein stehendes Bild zu sehen bekamen.

Update Ende

Screenshot aus der Sky  Sport-App: Einloggen nicht mehr möglichGing ein Absturz der App voraus oder aus anderen uns unverständlichen Gründen, verlor die Sky Sport iPad-App unsere Zugangsdaten und wir mussten diese neu eingeben.

Leider erhielten wir dann leider nicht zu selten die Meldung, dass nur ein Login pro Sitzung möglich sei und eine Mehrfachnutzung nicht möglich.

Wir mussten dann die Sky Sport iPad-App wieder schließen und ca. 10 Minuten warten, bis ein erneuter Login möglich war.

Was allerdings den Vorteil hat, dass ich dadurch die Kundennummer meines Sky-Abos das erste Mal seitdem ich Kunde bin, auswendig kenne und diese wohl jetzt auch im Schlaf aufsagen könnte.

Am zweiten Tag der Fußball-WM kommen wir seit dem Spiel um 20.30 Uhr allerdings nicht mehr in die Sky Sport iPad-App. So oft wir es auch am Abend versuchten, erhielten wir auch um 23.55 Uhr noch immer die Meldung im Display, dass die App am Laden sei.

Weder der Aufruf Sender, des EPG oder der weiteren Optionen war möglich.

Die Sky Sport-App ist am LadenWir vermuten an dieser Stelle wohl eine Überlastung der App, da man annehmen kann, dass am zweiten Tag nach der Veröffentlichung der Sky Sport iPad-App diese viele Sky Kunden mit einem iPad heruntergeladen haben und diese jetzt auch testen.

Das dritte Freietraining und das Qualifying der Formel 1 auf Sky Sport 2 konnten wir noch problemlos und in der oben beschrieben Qualität sehen.

Fazit

Unser Fazit zur ersten App in der Version 1.0 für die Apple iPad, mit der man in Deutschland Fernsehen kann, wäre ein positives und wir würden die Sky Sport iPad-App als innovativ bezeichnen, was sie sie auch sicher ist, wären da nicht alle 15 Minuten das schwarze Display, total Abstürze, aus denen Probleme mit dem Login hervorgehen können und temporäre Nichterreichbarkeiten des Apps.

Nach der internen Änderung, so dass die App nun nicht mehr nach 15 Minuten die Verbindung abbricht, möchten wir dieses App loben und ihm ein positives Zeugnis ausstellen.

Wir empfehlen so das Sky Sport iPad-App allen Sky Kunden kostenlos zu laden, um es zumindest bis zum 31. August 2010 dann auch kostenlos nutzen können.

Gerade wenn man zum Beispiel jetzt im Sommer einmal draußen im Garten, im Hotel mit WiFi-Netz die Fußball WM, Motorsport, Golf und so weiter sehen möchte und dabei nicht gleich die ganze TV- und Satelliten/Kabelanlage „mitschleppen“ kann, möchte und will, ist die App in Verbindung mit dem iPad hervorragend.

In den Kommentaren zu der App im AppStore findet man oft die Beschwerde, dass man die App (noch) nicht auf dem iPhone nutzen kann, aber seien wir mal ehrlich, macht es wirklich Spaß, auf dem doch im Gegensatz zum iPad kleinen iPhone-Display Fußball, Golf oder Formel 1 zu sehen.

Ein weiterer Kritikpunkt in den Kommentaren ist, dass die App nicht im UMTS-Netz funktioniert. Wir können an dieser Stelle nur annehmen, dass es dort zum Beisiel Probleme mit der Fußball Bundesliga geben könnte, denn dort hat die Deutsche Telekom die exklusiven Rechte, diese auszustrahlen. Ähnlich könnte es bei weiteren Sportveranstaltungen sein.
Aus diesem Grund wird die Sky Sport iPad-App wohl ausschließlich im WLAN-Netz funktionieren.

Ein Tipp für alle, die dennoch gerne unterwegs auf dem iPad Sky Sports sehen möchten, kann man sogenannte MiFi-Geräte, das sind mobile Hotspots, empfehlen.
Diese bestückt man mit einer SIM-Karte. Das MiFi stellt dann eine WLAN (WiFi)-Verbindung zum iPad her und man kann dann so auch unterwegs das Programm empfangen.

Es sollte aber angemerkt und gewarnt werden, dass das Datenvolumen einer solchen Verbindung beachtlich sein dürfte und dadurch schnell Inklusivvolumen eurer Anbieter aufgebraucht sein dürfte!